Rezension Liebe verletzt


Autor: Rebecca Donavan
Erscheinungsjahr: 25.09.2014
Verlag: Fischer
ISBN: 978-3-7335-0031-3
Seiten: 543
Preis: 9,99€
LIEBE IST LANGMÜTIG.
LIEBE IST GEDULDIG.
ABER LIEBE IST NICHT BLIND.
...und deswegen kann Evan nicht ewig zusehen, wie Emma leidet.
Genau das aber macht ihn so gefährlich - wenn er die Striemen auf ihrem Rücken entdeckt und die Brandwunden auf ihren Armen.
Wenn er herausfindet, dass sie brutal misshandelt wird, wird er sie befreien wollen aus dieser Hölle auf Erden.

Und weil Emma das spürt, stößt sie Evan von sich.
Den Menschen, dessen Liebe sie heilen könnte.
Den Menschen, denn sie am meisten begehrt.
Weil diese Liebe sie das Lieben kosten kann...
Dieses Mal wollte ich unbedingt mal etwas anderes lesen, und stöberte einfach mal so durch die Regale und fand dann dieses Schätzchen hier. 
Und es war echt kein Fehlkauf!
Es sind unglaublich starke Charakter, die diesem Buch echt was besonderes gegeben haben. Vor
allem Emma hat es mir angetan!
Sie ist eine unglaublich starke Protagonistin, die für andere alles tun würde, und immer versucht weiter zu kämpfen. Und auch Evan ist ein toller Charakter, obwohl er echt einen üblen Fehler gemacht hat, meiner Meinung nach jedenfalls.
Zum Inhalt: Emma ist ein junges Mädchen, das es nicht leicht hat. Sie hat keine Freunde und ist mit einer schrecklichen Familie gestraft, die sie nicht besonders mögen. Doch dann kommt Evan, der sich sehr für sie zu interessieren scheint. Doch sie hat etwas zu verbergen, dass sie um jeden Preis zu verheimlichen versucht. Kann ihre Liebe so wirklich betehen?
Ich war echt von Anfang an dabei! Einmal angefangen, konnte ich das Buch nicht mehr aus der Hand geben. Ich habe die ganze Zeit mit Evan und Emma mit gefiebert. Man kann durch den einfach nur genialen Schreibstill genau nachvollziehen, warum Emma tut was sie tut, und wie sie sich fühlt.
Aber das Ende war eine Katastrophe! 
Das kann die Autorin den Lesern doch echt nicht antun! Das war das schlimmste Ende das es geben kann, und hat mich so frustriert. Aber Gott sei dank gibt es ja noch zwei weitere Teile die ich mir irgendwann auch noch zu legen werde, denn so darf ein Buch einfach nicht Enden!  
Es ist ein Herzzerreisendes Buch, mit wirklich sehr viel Gefühl.
Ein Buch das einem zeigt das eben nicht immer alles Rosa ist.
Und ein Buch das man unbedingt mal gelesen haben muss!


Kommentare:

  1. Huhu! :)

    Das Buch scheint mich in letzter Zeit zu verfolgen. ;)
    Da ich es ja mittlerweile gar nicht mehr umgehen kann, wird es wohl auf meiner Wunschliste landen, zumal der Klappentet echt interessant klingt und mir deine Rezi das Buch zusätzlich schmackhaft gemacht hat. :) Deinen Blog finde ich übrigends klasse, hab ihn gerade erst entdeckt. ;) Mach weiter so!

    Bunte Herbstgrüße
    Nina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh ja ich kann dir das Buch auch echt nur empfehlen! Es ist sein Geld wirklich wert!
      Vielen Dank!
      LG
      Fire

      Löschen