Rezension: Türkisgrüner Winter


Autor: Carina Bartsch
Erscheinungsjahr: Verlag: rororo
ISBN: 978-3-499-22791-2
Seiten: 463
Preis: 9,99€

Geschichten muss man nicht nur lesen, man muss sie spüren.
Gut aussehend, charmant und mit einer Prise Arroganz raubt er Emely den letzten Nerv: Elyas, der Mann mit den türkisgrünen Augen. Besonders zu Halloween spukt er in ihrem Kopf herum. Doch was bezweckt er eigentlich mit seinen Avancen? Und wieso verhält er sich nach dem ersten langen Kuss mit einem Mal so abweisend? Nur gut, dass Emelys anonymer E-Mail-Freund Luca zu ihr hält. Das noch ausstehende Treffen mit Luca sorgt für ein mulmiges Gefühl. Dann verstummt auch er. Hat Emely alles falsch gemacht? Sehnsüchtig erwartet: Emely und Elyas are back!

Kennt ihr das, wenn man das lesen eines Buches vor sich hin schiebt, weil man einfach nicht will das es zu Ende ist? Genau so ist es mir bei diesem Buch ergangen! Ich wollte einfach nicht das es mit Emely und Elyas zu Ende geht.
Die Beiden sind ja so süß! Und Emelys Humor war so witzig wie eh und je, und sogar Elyas mochte ich dieses Mal von Anfang an.
Zum Inhalt: Das Buch beginnt damit, das Elyas ihr aus dem Weg geht und sie ihn daraufhin anspricht, dadurch läuft alles ein bisschen aus dem Ruder. Kurz um sie stehen knutschend in einer Ecke, woraufhin die gute Emely ein wenig durch dreht und sich zu schüttet, sodass er sie mit zu sich nach Hause nimmt, damit sie ihren Rausch auschlafen kann. Nach diesem Ereignis kommen sie endlich nach so langem Warten zusammen! Aber leider ist diese Beziehung nicht von Dauer, warum das so ist werde ich hier aber nicht schreiben, das muss man einfach selbst lesen!
Wochenlang halten sie sich dann voneinander fern und anfangs klappt das auch ganz gut, aber irgendwann läuft man sich dann doch über den Weg. Sie sprechen sich aus und kommen schlussendlich wirklich zusammen.
Das war eines der schönsten, süßesten und besten Enden die ich jemals gelesen habe, ich hatte sogar Tränen in den Augen. Ich blicke mit einem lachendem und einem weinendem Auge auf dieses Buch zurück, da es einerseits ein fantastisches Buch war aber andererseits nun leider zu Ende ist.

Es war die beste Liebesgeschichte die ich je in Buchform lesen durfte, und ich bezweifle das es jemals ein anderes Buch schaffen wird mich so sehr zu begeistern wie dieses Buch.
Wenn ihr ein Buch lesen wollt das euch lautstark zum Lachen aber auch ein wenig zum Weinen bringt, dann solltet ihr Kirschroter Sommer und Türkisgrüner Winter unbedingt lesen.


Kommentare:

  1. Hey, ich habe deinen Blog gerade erst entdeckt und er gefällt mir richtig gut :)
    Die Reihe hat mochte ich auch richtig, richtig gerne.

    Liebe Grüße :)

    AntwortenLöschen
  2. Hey!
    Im Moment sind die beiden auch meine Lieblings Bücher! Ich habe Emelys Humor so geliebt und sogar Elyas habe ich mit Haut und Haar gefressen! Aber das Cover vom zweiten Band fand ich jetzt nicht soo dolle...
    LG

    AntwortenLöschen
  3. Hey,

    die Bücher von Carina Bartsch sind meine absoluten Lieblingsbücher. Ich lese sie jetzt auch nochmal, um das tolle Leseerlebnis noch einmal genießen zu können.

    Du hast übrigens einen wirklich schönen Blog, meine Achtung.

    LG Puppette

    AntwortenLöschen