Rezension Schattentraum Hinter der Finsternis

Autor: Mona Kasten
Erscheinungsjahr: 2015
ISBN: B00OJ69KX
Seiten: 252
Preis:
Kindle Edition: 2,99€
Taschenbuch: 10,99

„Als ich zum ersten Mal in deine Augen sah, wusste ich es“, murmelte er und zog mich dichter an sich heran, sodass sein Mund oberhalb meines Ohrs verharrte. „Du warst meine Hoffnung.“
Nach dem Tod ihrer Mutter wünscht sich Emma nichts sehnlicher, als der Finsternis zu entfliehen, die sie seitdem heimsucht. Womit sie dabei nicht rechnet, ist Gabriel, der plötzlich in ihr Leben tritt. Mit seinem arroganten Charme nimmt er ihre Gedanken völlig für sich ein. Doch die Dunkelheit lässt Emma nicht los. Alpträume, in denen ihr Schattenwesen erscheinen, machen ihr das Leben schwer. Und auch Gabriel ist nicht der, der er vorgibt zu sein – jede seiner Berührungen könnte sie in den Abgrund ziehen. Bald weiß Emma nicht mehr: Was ist Traum und was Wirklichkeit?
Ich habe echt nur einen halben Tag gebraucht um dieses Buch zu lesen! Ich glaube das sagt schon alles... Als ich einmal angefangen hatte, konnte ich das Buch nicht mehr aus der Hand legen es hat mich einfach so umgehauen.  Emma ist wirklich ein starker Charakter und ich beneide sie darum das sie niemals Aufgibt und einen so starken Lebenswillen hat! Und Gabriel ...Oh mein Gott Gabriel! (Am besten ich höre mal auf zu sabbern ;D) Nein ich habe keine Ahnung wie Mona das gemacht hat diese perfekte Mischung zwischen Bad Boy und... und ... good Boy zu kreierten aber ich ziehe den Hut vor ihr!
Zum Inhalt
Hier geht es um Emma die durch einen schweren Schicksalsschlag, um endlich alles abzuschließen in eine neue Stadt zieht. Aber auch das scheint nicht wirklich zu funktionieren sie kämpft immer noch mit dem Verlust ihrer Mutter und weiß nicht, was sie gegen die Dunkelheit in ihr machen soll. Auch ihre Albträume werden immer schlimmer und da ist auch noch Gabriel. Gabriel der etwas verbirgt das sie nie für möglich gehalten hätte.
Mehr kann ich nicht dazu sagen, weil ich sonst Gefahr laufe zu spoilern und das will ja keiner.
Aber sagen wir es so dieses Buch hat mich zum Lachen, Fremdschämen und zum weinen gebracht. Und ich hoffe das bald der zweite Teil heraus kommt damit ich noch mehr von dieser grandiosen Autorin lesen darf.
Noch ein kleines Zitat!
"Wir können den Lauf der Dinge nicht ändern, egal, wie sehr wir es uns wünschen."
Dieses Buch wird zu 100 Prozent eins meiner Jahreshighlight werden, da bin ich mir ganz sicher.
Ich freue mich auf den nächsten Band, und sterbe jetzt schon vor Ungeduld!

Kommentare:

  1. Hey du^^
    Verdammt, wegen deiner tollen Rezi habe ich jetzt noch ein Buch auf meiner Wunschliste, vielen Dank auch!
    Ach, dass mit dem Fremdschämen bei Büchern kenn ich nur zu gut, da können einem die Charaktere im Buch wirklich in den Wahnsinn treiben, oder?
    Ich wünsche dir ein schönes Wochenende^^
    Liebe Grüße
    Natalie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey!
      Ich würde ja jetzt sagen, dass es mir Leid tut aber ehrlich gesagt tut es das gar nicht!^^ Im Ernst das Buch ist einfach sooooo toll das es für mich kein wirkliches Wort gibt es zu beschreiben! Du musst es echt lesen!
      LG Fire

      Löschen
  2. Wer kann Mona nicht lieben :D
    Ich liebe sie schon als Youtuberin und muss mir jetzt nach dieser Rezension unbedingt das Buch besorgen! Mein SUB ist doch sowieso schon viel zu groß :)

    Naja... Du hast übrigens einen wunderschönen Blog! Und somit jetzt wieder ein "Engelchen" mehr. Liebe Grüße,
    Meike

    http://meikes-salon.blogspot.de

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey!
      Ja ich liebe Mona auch über alles und bin süchtig nach ihren Videos!
      Und ja du musst es dir besorgen! Auf jeden Fall!
      LG
      Fire

      Löschen